Dienstag, 23. August 2016

Countdown zur Eurobike 2016

Heute Abend in einer Woche setze ich mich in den Nachtzug zur Eurobike. Die Vorfreude ist groß, denn letztes Jahr war es ganz wunderbar auf der Fahrradmesse am Bodensee. Hier eine kleine Vorschau darauf, was ich bereits fest vorhabe.

Eurobike 2016

Gleich am Mittwoch morgen um 09:00 Uhr gibt es ein Wiedersehen mit ExtraEnergy.org und hoffentlich auch einigen der anderen Testfahrer vom großen Lasten Pedelec Test im April. Die öffentliche Präsentation der Testergebnisse erfolgt dann am gleichen Tag um 12:00 Uhr im Foyer Ost.

Das Urban Wheelz Cargo auf dem Campingplatz in Bakkum
Für mich gibt es hier dann auch nach nur kurzer Zeit ein Wiedersehen mit Theo, der das Urban Wheelz Cargo zu verantworten hat, mit dem wir zuletzt durch unseren Holland-Urlaub cruisen durften. Zur Eurobike bringt er die finale Version des Rades mit, meinen Bericht lest ihr danach hier.

© www.carqonbike.com

In jedem Fall mein Interesse geweckt hat auch das carQon - da gilt es zunächst mal zu erfahren, wie sich denn nun der Name ausspricht. Mit "K"-Laut fände ich in ein wenig holperig. Ebenfalls holperig erscheint mir die Verwandtschaft zur Firma Babboe. Kann man gleichzeitig als Billigheimer der Lastenrad-Branche ein Deluxe-Premium-Carbon-Neigetechnik-Trike bauen? Wir werden es sehen.

Und bisher gab's ja auch nur Renderings zu sehen - wie sieht die Realität aus?

Ansonsten freue ich mich auf die lange Version des Packster, darauf, die Bakfiets-Family kennen zu lernen, Tom von Douze wieder zu treffen und hoffentlich einen schönen Testzeitraum für die Herbstferien einzutüten, bei dem ich dann demonstrieren kann, wie praktisch die Teilbarkeit seines Lastenrades für den Transport mit der Deutschen Bahn ist, auf die Grillparty der CargobikeMonkeys und so viel mehr.

Protoyp des Urban Arrow Trailer


Bei Urban Arrow muss ich zum Beispiel nachfragen, was aus dem Trailer geworden ist. Es hieß zwar, er solle 2016 erhältlich sein, und das Jahr ist ja noch nicht vorbei, aber so richtig glaube ich da nicht mehr dran.

Am Donnerstag Abend ist die Sause dann auch schon wieder vorbei und es geht wieder in den Nachtzug. Am Freitag morgen bin ich wieder in Münster, rechtzeitig zum Wochenende :)

Falls ihr noch Anregungen habt, was ich in meiner begrenzten Zeit auf keinen Fall verpassen sollte, immer her damit. Die verschiedensten digitalen und analogen Kanäle stehen offen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen