Mittwoch, 25. April 2012

Ein Ratschlag

In den letzten Tagen stand ich in intensivem Kontakt zu Urban Arrow, um ein paar Kleinigkeiten, die mir am fabrikfrischen Rad noch aufgefallen waren, zu klären und aus der Welt zu schaffen.

Dazu gehörte unter anderem eine starke Vibration im Vorderrad bei Geschwindigkeiten jenseits der 30 Stundenkilometer. Nach ein paar verschiedenen Ideen wurde ich gebeten, zu prüfen, ob Spiel in der Frontgabel sei.

Und tatsächlich, mit dem bloßen Auge nicht zu sehen, aber doch zu fühlen, konnte ich die Gabel minimal vor und zurück bewegen.

Ich hatte bereits darauf hingewiesen: ich bin kein Mechaniker. Ich bin nicht unbedingt unbegabt, glaube ich, aber mir fehlt die Geduld: wenn etwas nicht sofort gelingt, laufe ich Gefahr, den Prozess unbeendet zu lassen oder in den folgenden, hastig ergriffenen Maßnahmen Dinge zu zerstören.

Also wollte ich diese kleine Korrektur gerne vom Fachmann vornehmen lassen und hielt dazu bei einem Fahrradhändler ganz in der Nähe, dessen Name mit dem Titel dieses Eintrags zu tun hat.

Ich erklärte das Problem und bat um Hilfe. Aber man wies mich ab, das könne man nicht machen, ich könne das Rad höchstens da lassen oder einen Termin machen.

Wieder zuhause traf ich im Fahrradkeller meinen Nachbarn Kai, der an einem Fahrrad schraubte. Ich bat ihn um Mithilfe und gemeinsam lösten wir das Problem in 30 Sekunden und einer halben Umdrehung des Schraubenziehers.

Nicht mal 30 Sekunden Zeit für einen Kunden?

Ich weiß schon, warum ich im Normalfall bei auf der Hammer Straße reparieren lasse...

Nebenbei bin ich nun schon halb-diplomierter Urban Arrow-Demonteur. Wer sich fragt, ob es einfach ist, die Transportbox abzuschrauben: ja, ist es. Sechs Schrauben lösen, den Alu-Rahmen abnehmen und bei hochgeklappter Sitzbank (Pro-Tipp von @UrbanArrowCom ;) ) die Kiste nach oben abziehen.

Ohne Kiste ähnelt das Urban Arrow dann im Vorbau ein wenig dem Bullit von Larry vs. Harry. Der Aluminium-Rahmen hält unter der Box versteckt noch einige Gewinde bereit, vermutlich für die Montage der Kiste in der Bakkersfiets-Version - wer sich also einen komplett eigenen Aufbau basteln will, findet hier reichlich Möglichkeit zur Befestigung.

Leider habe ich keine Fotos von der Montage gemacht, es regnete und ich wollte einfach nur schnell fertig werden.

Kommentare:

  1. Hallo ... das gefährliche Schwabbeln des Borderrades hat mich schon einige Male fast flachgelegt ... Welche Schraube hast Du denn in 30 Sek angezogen? Hast Du das auch an Jorrit von UA weitergegeben als Feedback? Scheint mir ein grosses Problem zu sein bei einigen UA's die wir ausgeliefert haben. Gruss aus der Schweiz ... Sjo (doubledutch.ch)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man die Box abnimmt ist auf Kopf der Lenksäule eine Inbusschraube, die ich etwa eine drittel Umdrehung angezogen habe. Danach war das Spiel in der Frontgabel weg. Die Straßenlage meines UA ist dadurch nochmals fühlbar besser geworden, allerdings rappelt irgendwas am Vorderrad nach wie vor bei hohen Geschwindigkeiten, keine Ahnung, was das ist. Zum Sturz führt das in meinem Fall nicht, aber man muss deutlich abbremsen, damit das Rappeln aufhört. Den Tipp zum Anziehen dieser Schraube hatte ich derweil direkt von Jorrit.

      Löschen