Montag, 16. April 2012

Säugling und Kleinkind im Urban Arrow - Maxi Cosi Adapter im Eigenbau

Im Moment fahren wir Gazelle Cabby und Urban Arrow. Warum? Hauptsächlich, weil in der Box des Cabby eine sehr gute Halterung für die Maxi Cosi Babyschale ist. Aber das Urban Arrow ist die bessere Bakfiets von beiden, das steht außer Frage.

Daher wollte ich Abhilfe schaffen, aber auf den vom Hersteller angebotenen BabyMee verzichten - teils aufgrund des Preises, teils, weil er sich nach meiner Kenntnis nur mit Baby in Fahrtrichtung sitzend montieren lässt. Wenn ihr mich fragt: doofe Idee. Baby will doch Papa (oder Mama) sehen beim Fahren.

Man nehme: zwei extra große Regalwinkel aus dem Baumarkt, dazu ein paar Schrauben und Unterlegscheiben.

Mit letzteren montiere man die Winkel mittig nebeneinander auf dem Fußboden der Transportbox, da dieser ein Lochblech ist, geht das sogar für einen ambitionierten Hobby-Bastler wie mich sehr einfach.

Das ganze sieht dann so aus:

Zwei Winkel. Auf dem Boden.
Dadurch reduziert sich natürlich die Zuladung ein wenig. Zwei Wasserkisten fahren jetzt nicht mehr so eben mit, aber wo gehobelt wird, da fallen Späne.

Setzt man einen Maxi Cosi Cabrio Fix drauf, sieht das ganze so aus:

Maxi Cosi drauf
Man könnte den Maxi Cosi jetzt noch mit einem Spanngurt an den Winkeln befestigen, damit er nicht nach oben abfällt. Aber ganz ehrlich: Cross Country Fahrten sollte man mit Säugling an Bord eh nicht machen.

Noch was: diese Lösung ist natürlich nicht gefedert. Aber da das Urban Arrow auf Ballonreifen fährt, ist diese Lösung wahrscheinlich immer noch besser gefedert, als jede andere Halterung (völlig ungeprüfte Behauptung).

Das Dach geht auch noch zu. Perfekt. Sollte reichen, bis in ein paar Monaten der kleine auch auf der Sitzbank Platz nimmt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen