Dienstag, 8. Mai 2012

Bad Vibrations

Seit einem Monat fahre ich jetzt Urban Arrow. Und ich bin begeistert.

Allerdings habe ich nach wie vor das Problem, dass bei hohen Geschwindigkeiten - und mit dem Elektromotor fährt man unweigerlich auch mal etwas schneller - das Vorderrad in Wallung kommt und zu vibrieren beginnt.

Verschiedenste Dinge habe ich daraufhin in Rücksprache mit dem Hersteller ausprobiert, vielversprechende Ansätze waren darunter, es gelang sogar, ein minimales Spiel in der Gabel des Vorderrades zu beseitigen, was die sehr gute Straßenlage des Rades nochmals verbesserte. Bei dieser Korrektur hatte ich die Box des Urban Arrow abgenommen, was durch Zufall auch noch dazu führte, dass das Rad bei Nässe nicht mehr quietschte - offenbar stand die Kunststoffbox vor der Demontage irgendwie unter Spannung, so dass sie bei Nässe gegen den Alurahmen rieb und quietschte.

Die Vibration im Vorderrad jedoch blieb.

Je stärker die Beladung der Box ist, desto höher ist allerdings die Wahrscheinlichkeit, dass die Vibrationen ausbleiben. Transportiert man zum Beispiel eine Kiste Wasser, tritt das Problem nahezu gar nicht mehr auf.

Heute hatte ich ein interessantes Telefonat. Demnach ist das Problem kein Einzelfall und vermutlich auch nicht ohne weiteres zu beheben. Ich bin gespannt, wie es in dieser Sache weitergeht und welche Lösung am Ende gefunden wird.

Trotz dieses kleinen Wehwehchens stelle ich fest, dass ich mein normales Fahrrad - ein Kettler Alu Rad - kaum noch fahren mag. Natürlich fehlt hier die elektrische Unterstützung, aber auch in Sachen Sitzposition, Fahrkomfort, Verarbeitung, ist das Rad dem Urban Arrow meilenweit unterlegen.

Ich fahre fast ausschließlich mit dem Urban Arrow zur Arbeit (währenddessen parkt es dann gut sichtbar in der Innenstadt - hallo, Sponsoren?), und wenn ich dann mal alle paar Wochen doch wieder auf mein altes, normales Rad steige, wie zum Beispiel gestern Abend auf dem Weg zum Elternabend, halte ich es kaum aus. Vielleicht heißt es schon bald: Kettler Alu Rad, silber, zu verkaufen. Möchte wer?

1 Kommentar:

  1. Hallo,

    schöner Bericht, schönes Rad. Die Vibrationen hatte ich bei meinem Selbstbau auch. Hab auch erst das Lenkkopflager im Verdacht gehabt. Aber hier waren die Knicke in der Lenkstange zu elastisch. Das schaukelte sich dann auf. Also die gesamte Mechanik von hinten nach vorne mal danach absuchen. Ich hab bei meinen Lenkgestänge dann noch kleine Dreiecke zum versteifen eingeschweißt. Bei dem Arrow ist die Lenkstange ja seitlich nach außen gebogen, das gibt natürlich einen großen Hebel zum schwingen. Minimale Schwingung in der Lenkstange bedeutet ja schon eine Längenänderung. Und da Du den Lenker festhälst resultiert das dann im Vorderrad. Hoffegeholfenzuhaben. Gruß Onturn vom cargobikeforum.de

    AntwortenLöschen