Donnerstag, 10. Mai 2012

In eigener Sache: Bakfietsblog, oh yeah!

Im März dieses Jahres habe ich das Thema Bakfiets aus meinem "Rundum"-Blog ausgegliedert, weil ich auf die Anschaffung eines neuen Rades - dem Urban Arrow - zusteuerte und die Artikel zu diesem Thema sich einer überdurchschnittlichen Beliebtheit erfreuten. Da erschien es mir logisch, diesen Schritt zu gehen. Mit der eigenen Domain www.bakfietsblog.de wurde das Paket dann noch plakativer verpackt.

Mittlerweile tummeln sich wirklich viele Leser auf diesen Seiten - immer vorausgesetzt, Google belügt mich nicht mit den Statistiken, die Suchbegriffe, über die das Blog erreicht wird, zeigen, dass die Leute hier nicht nur Informationen zum Gazelle Cabby oder anderen Lastenrädern suchen, sondern auch ganz gezielt auf der Suche "bakfietsblog" sind. Ein Indiz dafür, dass auch die Aufkleber auf meinem Urban Arrow Beachtung finden.

Da ich in der Werbung arbeite und und um die üblichen Konvertierungsraten solcher Projekte weiß, bin ich begeistert, dass ich wöchentlich Mails bekomme, in denen Fragen gestellt werden. Es freut mich immer, wenn ich weiterhelfen kann.

Gerne würde ich auch mehr über euch erfahren: wenn ihr schon Bakfiets fahrt, oder es vorhabt, schreibt mir davon. Am besten schickt ihr gleich Fotos eures Rades und einen Erfahrungsbericht mit, damit wir das unter dem Punkt "Kindertransporträder" sammeln können und so ein richtiges Archiv entstehen kann - denn irgendwann einmal soll das Bakfietsblog nicht nur der Ort sein, an dem ich über meine eigenen Ausfahrten berichte, sondern eine Anlaufstelle für alle Bakfiets-Interessierten mit hilfreichen Infos und Fakten.

Wem derweil der Sinn danach steht, seine Begeisterung auch auf der Brust zu tragen: Spreadshirt bietet im Monat Mai 15% Rabatt auf Kinderkleidung mit dem Gutscheincode "DREIKAESEHOCH". Wie es der Zufall so will, habe ich "Long John" und "Tricycle" im Angebot, aus organischer Baumwolle. Öko, wem Öko gebührt! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen