Donnerstag, 21. Juni 2012

Rauf aufs Rad aus Sicht der Eltern

Eine Zeitschrift für junge Eltern herausbringen erscheint mir oft als das einfachste der Welt. Themen, die gerade beim ersten Kind auf der Seele brennen, gibt es genug, da genügt es, Schlagwörter wie "Durchschlafen" oder "Stillen" auf die Titelseite zu nehmen, und zack, landet das Heft im Einkaufswagen.

In der aktuellen Ausgabe der Eltern wird auch wieder über das Thema Fahrradfahren geschrieben. Wobei von Schreiben an sich keine Rede sein kann, vielmehr findet sich im Heft ein bebilderter Katalog über zwei Doppelseiten, auf dem verschiedene Laufräder, Kindersitze, Helme, Anhänger und Accessoires nebst Bezugsadresse gezeigt werden, darunter sogar zwei Lastendreiräder, nämlich das KTR von Pedalpower sowie das TrioBike Mono.

Insbesondere das Erwähnen des TrioBike lässt darauf schließen, dass die Recherche für den Beitrag dünn war und wenn überhaupt nach optischen Kriterien geführt wurde. Alles, was man zum TrioBike (allerdings in dem Fall dem größeren Bruder V2, aber ich denke, das überträgt sich leicht auf das Mono) wissen sollte, liest man bei Bakfiets en Meer. Fall abgeschlossen.

In der bunten Ansammlung der Fotos finden sich aber auch noch andere schöne Dinge. So fände ich einen Einspur-Kinderanhänger am Urban Arrow auch ziemlich cool, aber für 1400 Euro bekommt man ein neuwertiges Bakfiets. Und nicht mal ein schlechtes.

Ob ein Kindersitz 120 Euro kosten muss, bin ich mir auch nicht so sicher. Also, liebe Eltern-Redaktion: wenn ihr mal was vernünftiges zum Thema Kindertransport auf dem Fahrrad bringen wollt: ich bin bereit.

Kommentare:

  1. Hallo Jan,
    da wir uns auch für ein Bakfiets interessieren, bin ich bei der Suche im Netz auf deinen Blog gestoßen. Super!!!!!!! Haben auch den Laden im Hasaviertel im Netz gefunden, den Laden selbst oder Uli vor Ort haben wir nicht gefunden, Telefonnummern funktionieren auch nicht. Wollen demnächst mal in die NL fahren, um dort die Räder Probe zu fahren. Bin gespannt, wann wir ein Rad zuhause stehen haben. Sobald es da ist, schicke ich dir ein Foto.
    Grüße aus dem Düesbergviertel von Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ulis Laden gibt's schon länger nicht mehr, aber ihr könnt es mal bei Radwerk Gallien In der Gereonstraße 33 hier in Münster probieren, der hat vielleicht sogar welche da. Ansonsten seid ihr herzlich eingeladen, hier auf der Geist das Gazelle Cabby oder das Urban Arrow anzuschauen. Ist ja nicht sonderlich weit von euch, und durch das Duesbergviertel fahren wir Tag für Tag in die KiTa...

    AntwortenLöschen