Sonntag, 24. Mai 2015

Salsa am Aasee

Eigentlich wollte ich nach Berlin fahren, um das Michelmobil auszuprobieren. Dann kam der Bahnstreik, dann war er wieder weg. Dann kam die Erkältung - und ich entschied, lieber zu Hause zu bleiben.

Im Hintergrund auf einem schwimmenden Ponton tanzt Levis Opa Salsa


Eine gute Entscheidung, denn daheim im eigenen Bettchen blieb die Erkältung nicht lange. Also schnappte ich mir den Jüngsten und fuhr mit ihm zum Aasee, wo mein Vater Open Air das Tanzbein schwang.

Irgendwo dahinten muss der Opa doch sein

Freilich beschäftigte ich mich hauptsächlich damit, den Rabauken davon abzuhalten, sich in den See zu stürzen. Wann immer Wasser in der Nähe ist, packt ihn ein unglaubliches Verlangen, ganz egal wie kalt, tief oder dreckig es auch sein mag.

In Fahrtrichtung ist's am besten.

Mittlerweile sitzt der kleinste Mann auch nicht mehr im Maxi Cosi, weswegen wir die Halterung dann bald auch mal ausbauen könnten. Diese wandert dann mutmaßlich in ein neues Urban Arrow der dritten Generation bei unseren Nachbarn. Man munkelt Kalenderwoche 24.

Michelmobil

Und so kann ich es gerade noch verschmerzen, das Michelmobil an diesem Wochenende zu verpassen. Wie gerne hätte ich eine Spritztour durch Berlin gemacht und den Erfinder Steffen kennen gelernt, aber aufgeschoben soll in diesem Fall wirklich nicht aufgehoben sein.

Kommentare:

  1. Hi Jan,

    genau, aufgehoben ist nicht aufgeschoben.

    Viele Grüße Steffen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun sieh zu, dass du in den verdienten Urlaub kommst ;)

      Löschen
  2. Das Michelmobil sieht ja richtig toll aus :) Das wird er dem Maxi Cosi garantiert vorziehen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das Michelmobil ist ja mal der Hammer. Ob mein Otto wohl auch mal so ein Mobil bekommt? Müssen wir mal seinen Papa fragen :) Viele liebe Grüße Michaela
    P.S.:Schöne Webseite ;)

    AntwortenLöschen