Dienstag, 15. März 2016

Vorfreude aufs Bakfietstreffen

In einem Monat ist es so weit - das Bakfietstreffen in Nijmegen geht in die fünfte Runde. Für mich wird es das dritte Mal, und es sind ein paar Räder angekündigt, auf die ich mich ganz besonders freue.

Anywhere Berlin

Five First-Timers Riding an Anywhere.Berlin cargobike-
5 First-Timers Riding an Anywhere.Berlin cargobike. Watch them having lots of fun. Curious? Stay tuned ! and #forgetRoads
Posted by AnywhereBerlin - electric cargobikes to #forgetroads on Freitag, 4. Dezember 2015


Ich kenne kein größeres Transportrad. Eine Euro-Palette auf zwei Rädern, und das aus gutem Hause: Oliver Higson, der am Projekt beteiligt ist, hatte schon im März 2013 mit dem Zaunpfahl gewunken. Neben dem UmaZooma wolle er bald ein Rad mit einem eigenen Rahmen bauen, hatte er damals gesagt - ob das Anywhere gemeint war? Ich hoffe, dass sie es nach Nijmegen schaffen und ich eine Runde auf dem Riesen-Rad drehen kann.

Tortuga


Vom Tortuga habe ich selbst erstmalig auf der Facebook-Seite des Bakfietstreffens gehört. Das Rad kommt aus Belgien und ist sowas wie ein halbes Fahrrad mit fest angekoppeltem, doppelachsigen Anhänger. Dem Video zufolge sehr wendig dank mitlenkender Hinterachse und ohne das starre Gefühl eines normalen Dreirades.

Armadillo


Der Armadillo? Das Armadillo? War schon auf dem letzten Bakfietstreffen zu bestaunen und die Entwicklung ging offenbar noch weiter. Die Version mit drei Achsen fuhr sich wunderbar, auf der Eurobike sausten die Herren von Flevobike, die an der Entwicklung beteiligt sind, mit einem Prototypen durch die Gegend, und nun gibt es das Rad offenbar auch als geschlossenen Zweisitzer? Ein Traum!

Urban Arrow Trailer

Und last but not least: vielleicht gibt's ja Neuigkeiten vom Urban Arrow Trailer? Kommt er, kommt er nicht? Kriege ich einen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen