Montag, 12. August 2013

Vielleicht doch mit Kindern?

Nach langer Zeit des Wartens wird es endlich offiziell: das Load Hybrid von riese+müller wird in nächster Generation nicht nur in zwei Farben erhältlich sein, sondern auch etwas kinderfreundlicher.

(c) riese+müller



"Seitenwände und eine Persenning für regengeschützte Transporte und ein Sitz mit Gurtsystem für zwei Kinder machen es leicht, das Auto stehen zu lassen", heißt  es in der Pressemitteilung mit Sperrvermerk. Deswegen erscheint dieser Eintrag auch genau am 12. August um 00:01 Uhr. Wie gut, dass man sowas programmieren kann.

Leider gibt es nur dieses eine Foto, wie genau das Dach aussieht, hätte mich dann doch sehr interessiert. Die Seitenwände sorgen hoffentlich dafür, dass die Fahrgäste ihre Füße nicht, wie auf dem Bild, zu den Seiten rausstecken können.

Hätte ich ein ominöses, mit unendlichen Geldvorräten gefülltes Bankkonto, hätte ich mit Sicherheit auch ein load hybrid vor der Haustür stehen. Da es aber schon in der Basisversion 5000 Euro kostet und Dach, Persenning, Sitzbank und meine geliebte NuVinci Schaltung sicher Aufpreis kosten, bleibt es nicht viel mehr als ein frommer Wunsch.

Natürlich ist es kleiner als die meisten anderen Lastenräder und eher für Lasten als für Kinder ausgelegt, das Design und die Vollfederung sowie der Bosch-Antrieb machen es aber trotzdem zu einem wirklich coolen Lastenrad.

Kommentare:

  1. Hallo Jan, sehr guter Blog.

    Mein Kinder sind groß und trotzdem wünsche auch ich mir das Riese+Müller Rad. Tolles Design.
    Bei mir sollte es zum einkaufen und vor allem als Transporter für zwei! mittelgroße Hunde eingesetzt werden. Die Hunde können halt nicht 30 oder mehr Kilometer nebenbei. Ein Anhänger ist doof. Mögen wir alle drei nicht. Für den Hundetransport habe ich noch kein optimales und bezahlbares Lastenrad gefunden.

    An Riese und Müller: 5.000 Euro für ein Lastenrad... Leute, Leute... dafür kann ich mir ein Auto kaufen das mir viel mehr Technik als ein Fahrrad bietet... Welcher weltfremde Mensch ist denn da für die Kalkulation zuständig?

    S. vom Niederhein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 5000,- € sind der Neupreis. Welchen Neuwagen bekommt man denn für diesen Preis?

      Löschen
    2. Osteuropäische Kleinwagen sind unter Umständen neu zu diesen Preisen zu kriegen :) - allerdings muss man bedenken, dass die für das Geld dann nur unangemeldet herumstehen. Will man sie auch benutzen, fallen weitere Kosten an, die nicht zu unterschätzen sind ;)

      Löschen
  2. Danke für die Blumen - nicht, dass ich bei den Preisen wirklich Ahnung hätte, aber es kommt vermutlich stark auf die Stückzahlen und die Automatisierung des Herstellungsprozesses an, die beim Auto sehr weit fortgeschritten ist, während beim Fahrradbau in wesentlich kleineren Stückzahlen und mehr in Handarbeit hergestellt wird.
    Dennoch ist das riese+müller auch für meinen Geschmack etwas zu teuer, aber auch hier bezahlt man natürlich die Marke mit...

    AntwortenLöschen